MAC Haul

Heute bei MAC gekauft

Mineralize Blush Dainty (22,50 Euro)

Blot Powder Pressed Medium Dark (20,50 Euro)

Slimshine Lipstick Funshine (18,50 Euro)

yey :D

1 Kommentar 18.5.10 13:11, kommentieren

Werbung


Chanels Rouge Coco

Wenn der Lippenstift zum Statement wird oder 'Don't Trust The Hype'

Lippenstift, bevorzugt in leuchtendem Rot, gilt seit Jahrzehnten als Zeichen der Weiblichkeit. Er dient als Kultobjekt, in das so viel herein interpretiert wird: von Selbstbewusstsein, über Ausdruck bis hin zu Klasse. 

Und das meiste Selbstbewusstsein, den meisten Ausdruck, die meiste Klasse verleiht in unseren modernen Zeiten der Rouge Coco Lippenstift von Chanel. So sieht es zumindest aus, wenn man den Werbeanzeigen traut. 

Von diesen blickt einen nun schon seit einigen Wochen die französische Schauspielerin/Sängerin und Freundin von Johnny Depp, Vanessa Paradis, an. Die Farbe ihrer Lippen ist irgendwo zwischen lachsfarben und rosée einzuordnen. Dieses 'irgendwo zwischen lachsfarben und rosée' trägt den Namen Mademoiselle, ist die Nummer fünf der neuen Lippenstiftkollektion und seit Wochen ausverkauft oder sobald nachgeliegert nach Minuten schon wieder vergriffen. 

Hat die Farbe wirklich so etwas schönes, besonderes an sich, das den unglaublichen Hype um Mademoiselle erklären würde? Ich gestehe, dass auch ich nach kurzer Suche den Lippenstift aufgestöbert und erworben habe, ebenso wie zwei weitere Farben aus der Kollektion, die meiner Meinung nach Mademoiselle in nichts nachstehen. Zu meinen Schätzen (die Chanel Lippenstifte sind für mich die größten Schätze in meiner Make Up Sammlung) zählen neben Mademoiselle auch noch Perlé und Egerié. (Eine andere Farbe, die ich auch sehr schön finde, ist nebenbei bemerkt die Nummer acht 'La Pausa'.)

Und dennoch ist es der Mademoiselle Lippenstift, der restlos ausverkauft ist. Wie gelingt es Chanel jedes Jahr wieder einen solchen Hype um ihre Produkte entstehen zu lassen? Egal worum es geht... ob Puder, Lippenstift- ja, sogar Nagellack ist zum absoluten Trendsymbol avanciert. Der Jade Nagellack von Chanel kostet mittlerweile bei Ebay bis zu 100 Euro, dank Particulière hat beinahe jede Kosmetikmarke heute einen oder zwei Taupe-Töne im Sortiment und Nouvelle Vague aus der Chanel Sommerlinie ist schon zwei Wochen nach Erscheinen nirgendwo mehr zu bekommen.

Ich weiß nicht, woran es liegt, dass wir das Gefühl haben selbst bei Nagellacken und Lippenstiften immer mit dem Hype gehen zu müssen, aber ich mag es. Ich liebe Chanel, was nicht allein daran liegt, dass die Marke an sich schon ein gewisses Statement darstellt- ich mag zum Beispiel weder Gucci noch Dolce & Gabana. Hinter Chanel steht eine Geschichte, mit der man immer wieder in Berührung kommt. 

Also, stellt euch in den Regen (oder welches Wetter auch immer gerade bei euch ist), und schreit in die Welt: "I TRUST THE HYPE!"

 

 

1 Kommentar 16.5.10 21:12, kommentieren